N-Wurf Trächtigkeitstagebuch & Geburtsablauf

13. Oktober 2019 (63. Tag)

Unser N-Wurf ist gelandet. Pünktlich am 63. Tag hat Mâlin 7 Welpen das Leben geschenkt. Es sind 4 Hündinnen und 3 Rüden. Mehr Info im Geburtsbericht. Er steht unten im Trächtigkeitstagebuch.

12.Oktober (62. Tag)

Heute Vormittag ist die Temperatur von Mâlin gefallen, seit ca. 18.00 Uhr steigt sie wieder. Mâlin wirkt sehr unruhig und zittert mit ihren Flanken. Wir haben jetzt 23.20 Uhr und Mâlin hat Wehen. Jetzt wird es wohl nicht mehr allzu lange dauern und wir werden den ersten N-Wurf Welpen begrüßen. Sobald der erste Welpe da ist melden wir uns sofort, aber jetzt heißt es erstmal: das Abenteuer Geburt beginnt…

 

08. Oktober ( 58. Tag )

Ab heute dürften die Welpen kommen, aber bei Mâlin ist noch alles ruhig. Unsere Maus hechelt seit den frühen Morgenstunden vermehrt, aber das ist völlig normal. Die Welpen legen sich jetzt in die richtige Position, Senkwehen sind wie wir Frauchen ja wissen was vollkommen normales. Mâlins Bauch Umfang hat noch mal kräftig zugenommen und zwar auf 92 cm. Das ist schon viel nach einer Woche. Wir haben jetzt alles vorbereitet. Ich werde mich jetzt täglich mit einem kleinen Eintag melden, damit ihr alle auf dem Laufenden bleibt. Denn ich kann eure Aufregung sehr gut verstehen. Hier mal eine kleine Info wie eine Geburt bei Hunden abläuft:

Anzeichen der bevorstehenden Geburt:

  • einen Tag vor der Geburt werden die Hüftknochen erkennbar, weil sich die Früchte absetzen. Dabei geben die Bänder der Gebärmutter nach, die Welpen werden auf die Geburt vorbereitet und in Position gebracht.
  • viele Hündinnen verweigern das Futter.
  • wenn die Körpertemperatur um 1,5 bis 2°C absingt, werden die Welpen innerhalb der nächsten 6 bis 36 Stunden geboren.
  • Lagerbildung und Aufsuchen des Lagers.
  • zunehmende Unruhe, hechelt deutlich mehr, unsicherer Ausdruck/Abwesenheit.
  • gräbt neue Wurfhöhlen im Garten oder unter Sträuchern.
  • rennt ständig rein und raus… leert Blase und Darm, legt sich wieder hin… rennt wieder los…
  • wenn man genau hinsieht kann man nun schon die Senkwehen erkennen.
  • Vulva lecken und schleimige Ausscheidungen
  • häufiges Schlucken, Zittern, Winseln; Dauer ca. 6 bis 36 Stunden.

Viel Geduld ist jetzt angesagt.

04. Oktober ( 54.Tag )

Heute haben wir nochmal unseren Tierarzt aufgesucht und bei Mâlin ist alles in Ordnung. Der Tierarzt konnte zwischen 8-9 Wirbel beziehungsweise Köpfchen sehen. Jetzt lassen wir uns mal überraschen wie viel es letztendlich werden.

     

 

01. Oktober – 08. Oktober ( 51. – 58. Tag)

Jetzt können wir schon fast die Tage zählen wann Mâlin ihre Niederkunft hat. Unserer Schmusemaus geht es ziemlich gut, manchmal zwickst es ein wenig da und dann kann sie die Beine nicht mehr richtig anziehen. Mâlins Bäuchlein ist auch sehr beträchtlich gewachsen, auf 88 cm und ihr Gewicht auf 32,8 kg. Da wird noch einiges kommen, denn in den letzten 10 Tagen entwickeln die kleinen sich sprunghaft. Am Freitag den 04.10.19 erfahren wir wie viele es werden +/-1 sagt mein Tierarzt immer. Ich werde mich dann natürlich noch mal hier melden. Ab heute messen wir bei Mâlin einmal am Tag rektal die Temperatur und notieren die Werte. Dies ist sehr hilfreich, denn wenn es bei Mâlin losgeht, fällt die Temperatur mindestens 1 Grad nach unten, sie startet jetzt mit einer Temperatur von 37,3 grad. Aber was tut sich zur Zeit in Mâlins Bäuchlein, die Knochen der Welpen verstärken sich weiter, die Haare am Bauch bei Mâlin fallen jetzt aus, damit die Welpen die Zitzen besser erreichen können. ABER, was das aller schönste ist, das kann ich euch alle nur beschreiben, die Welpen können jetzt ganz leicht unter der Bauchdecke ertastest werden. Seit heute morgen fühle ich sie und es ist ein traumhaftes Gefühl, am liebsten würde ich jetzt die ganze Zeit neben ihr sitzen und sie bekrabbeln. Hier noch was in eigener Sache, ich werde oft gefragt, was man Mâlin mitbringen kann, ich weiß auch das ihr das alle sehr gut meint, aber sie verträgt jetzt nicht alles an Leckereien. darum wenn ihr was mitbringen möchtet dann kauft ihr Baby Kost ( alles an Gemüse) ab dem 12 Monat, die isst sie immer. Aber wie gesagt ihr müsst ihr nichts mitbringen sie bekommt schon so viel .

      

So sehen jetzt die Welpen von Mâlin aus.

 

24. September – 01. Oktober (44. – 51. Tag)

So langsam sieht man das Bäuchlein von Mâlin ganz deutlich, unserer Krabbel Maus geht es sehr gut. Heute stand noch mal ein Arzt Besuch an, er war sehr zufrieden mit Mâlin. alles so wie es sein sollte sagte er. Beim Ultraschall konnte man die kleinen Herzchen schlagen sehen und auch schon kleine Hunde haben wir erkannt, denn wir haben schon die Wirbel sehen können. Es ist ein wunderbares Gefühl die kleinen Geschöpfe in Mâlins Bauch zu sehen. Wir haben ihre Protein zufuhr erhöht, natürlich lässt sie an ihre Ziegenmilch keinen anderen ran. Mâlin ist eine ganz liebe Hündin, aber dann kann sie auch anders… Aber was passiert jetzt in Mâlins Bäuchlein: Die Zitzen werden noch dunkler und schwellen an. Der Herzschlag der Föten sind jetzt per Stethoskop hörbar. Wir lassen Mâlin keine Rauhen Spiele mehr machen, auch wenn sie es manchmal möchte. Wir halten ihr Gewicht im Auge, denn sie hat jetzt ziemlich gut zugelegt. Natürlich wird sie auch gut bewegt, obwohl schlafen für sie an erster Stelle steht. Die ersten Interessenten werden uns in den nächsten Wochen besuchen, wir freuen uns auf ganz liebe und nette Menschen, die unseren kleinen ein liebevolles zuhause geben werden. Mâlin hat jetzt ein Gewicht von 30,3 kg und einen Bauchumfang von 83 cm. Das ist schon beachtlich. Hier Bilder vom letzten Ultraschall und ein Bild wie die kleinen zur Zeit aussehen.

17. September  – 24. September (37. – 44. Tag)

Mâlin hat 5 cm an Bauchumfang zugelegt und ein Gewicht von 28 kg . Beim spazieren gehen, hat sie es schon immer geliebt, Krater zu buddeln. Kontakt zu Artgenossen will sie jetzt nicht, denn sie schützt ihr Bäuchlein.

Mâlin beginnt jetzt mit der 5. Woche und das passiert jetzt in Mâlins Bauch: Das Gewicht steigt an, das Anschwellen der weiblichen Scham wird merkbarer. Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen, die Föten sehen nun aus wie kleine Hunde. Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Der Herzschlag der Föten ist per Stethoskop hörbar. Die Zitzen der Hündin werden dunkler und schwellen an. Wir achten auf das Gewicht von Mâlin. Am 26.09.2019 wird bei Mâlin noch mal ein Ultraschall gemacht.

11. September – 17. September (31. – 37. Tag)

Jetzt haben wir Gewissheit, Mâlin ist tragend! Auf den Ultraschallbildern konnte der Tierarzt eindeutig viele Fruchtanlagen sehen. Mâlin geht es sehr gut, mit Übelkeit während der Schwangerschaft hat sie nichts zu zu tun. Unsere süße Maus beginnt mit einem Gewicht von 25.9 kg und ihr Umfang beträgt (gemessen ab der hinteren Rippe) 72 cm. Bei Mâlin im Bäuchlein passiert jetzt einiges: Die Föten sehen jetzt schon aus wie Hunde, Kopf und Rumpf sind unterscheidbar. Mâlin ist schon immer sehr schmusig, aber jetzt legt sie noch was drauf und sucht ständig Kontakt. Sie liebt es, wenn man ihr den Bauch streichelt, sie schnurt dann wie eine Katze. Wir haben bei Mâlin jetzt auch das Futter umgestellt, denn sie und ihre Babys brauchen jetzt viele Proteine, natürlich bekommt sie auch noch zusätzlich Ziegenmilch und Quark.

Geburtsbericht:

Als erstes möchte ich mich wieder ganz Herzlich bei meiner Freundin Marion Kragl für ihre Hilfe bedanken. Wir sind schon ein eingespieltes Team.

Pünktlich am 63. Tag hat Mâlin uns 7 wunderschöne Babys geschenkt, Mâlins Schwangerschaft verlief vollkommen normal, dafür hatte sie bei ihrem letzten Wurf sehr viele Schwierigkeiten. Am 60. Tag fing Mâlin mit Senkwehen an, was auch sehr normal verlief, dann am Samstag Mittag fiel ihre Temperatur und am Sonntag um 7:00 Uhr platzte ihre Fruchtblase, eigentlich ein klares Zeichen das bald die Babys kommen würden, aber leider kam nichts, da wir trotz allem die Ruhe bewahrt haben, bekam Mâlin um 15:20 Uhr zum ersten mal Presswehen. Ich war sehr froh darüber, denn ich sah mich schon auf dem Weg Richtung Tierklinik. Dann sahen wir auch schon etwas später eine Blase, aber dort war nichts drin, Mâlin presste aber nicht stark genug, wir haben bis um 17:00 gebraucht, bis endlich um 17:08 der erste Welpe zu sehen war. Ich war mir nicht sicher ob der Welpe noch lebt, denn er hatte ja über eine Stunde im Geburtskanal gehangen, aber als er dann geboren war, wussten wir auch warum, denn alle 6 die danach noch folgten hatten ein wahnsinniges Geburtsgewicht. Mâlin hat alles super gemacht, sie kümmert sich vorzüglich um ihre Welpen und hat sich instinktiv um ihre Babys gekümmert. Meine Freundin und ich sind heilfroh das  Mâlin und ihre Babys alle wohlauf sind.

Wir haben allen schon ihre Vorläufigen Namen gegeben:

17:08 Hündin 522 Gramm Vorderendlage wir rufen sie Nayeli 

18:09 Rüde 576 Gramm Hinterendlage wir rufen ihn Nemo 

18:28 Rüde 536 Gramm Vorderendlage wir rufen ihn Nugget

18:42 Hündin 506 Gramm Hinterendlage wir rufen sie Nikita

19:44 Hündin 532 Gramm Vorderendlage wir rufen sie Naboo

20:00 Rüde 538 Gramm Hinterendlage wir rufen ihn Nash

21:49 Hündin 488 Gramm Vorderendlage wir rufen sie Nasra

Die Farben der Namen bedeuten auch die Farben der Halsbändchen

Wir werden jetzt wöchentlich Bilder von den den süßen einsetzen